Betrifft Kinder

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Betrifft Kinder 08-09/2007

alt

Hauptsache
Auf den Anfang kommt es an

Prof. Dr. Wassilios Fthenakis über die Qualität von Bildungsprogrammen, die Dilemmata deutscher Bildungspolitik und die Perspektiven mehr...





Pro&Contra
Bildungsblüten oder Verplanung und Verregelung von Kinderzeit
Der Bildungsfrühling ist ausgebrochen – aber nicht im Hinblick auf das Erkennen und Anerkennen kindlicher Potenziale, Kompetenzen und Leistungen. Dafür umso mehr bei deren Überprüfung, findet Gerlinde Lill und sammelt Bildungsblüten


Aktuell
Erzieherinnen verdienen mehr!

Die Anforderungen steigen, aber die Gehälter der Erzieherinnen sinken.
Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft verlangt eine neue Eingruppierung.
Bernhard Eibeck erläutert die Hintergründe einer unhaltbaren Situation Kita – weil wir’s wissen wollen


Mittendrin
Kita – weil wir’s wissen wollen

Kurz vorgestellt: die Kampagne der Hamburger Wohlfahrtsverbände und Träger zum Bildungsort Kita mehr...

Begriffe verschenken
Gerlinde Lill macht Vorschläge. Diesmal: Glück

Meine gierigen Töchter
Schönes Familienleben mit Maxim Leo


Wissen
Die Konzeptionsblume – ein Kommunikationswerkzeug

Über pädagogische Haltungen und Herangehensweisen fachlich fundiert und frei zu sprechen ist nicht leicht – aber möglich. Dorothee Jacobs stellt eine Argumentationshilfe vor mehr...

Von Grenzen, Großmut und gewaltigen Unterschieden
Gerlinde Lill über Mühlsteine der Pädagogen

Aufgereiht und rund gedreht, gefunden und verwickelt…
Mit Khaleb, Lilian und Jonas Geschichten bauen
Marlies Koenen zeigt an ausgewählten Beispielen, wie Sie gemeinsam mit Kindern unterschiedlichen Alters Geschichten aufbauen, erweitern, umbauen oder noch einmal neu erzählen können mehr...


Kleine Tiere überall: Bienen und Wespen
Herbert Österreicher stellt bemerkenswerte Kleinlebewesen vor

Kooperation mit Eltern
Es ist unmöglich, nicht mit Eltern zusammenzuarbeiten, wenn wir es mit ihren Kindern zu tun haben. Gudrun Schulz empfiehlt, aus der Pflicht eine Kür zu machen


Reisen
Das Berliner Bildungsprogramm in Peking

Ein Praktikumsbericht von Sandra Becker und Maria Hopp


Werkstatt
Lyrik und Malerei

Kinder malen Wort-Bilder. Barbara Leitner war dabei mehr...

Geschichten-Sucher
Elsbeth Hoeck berichtet, wie Kinder eine Flaschenpost finden, eine Seekiste entdecken und das Projekt »Geschichten-Sucher« seinen Lauf nimmt

Ab in die Büsche
Formen legen mit Naturmaterialien. Michael Fink berichtet mehr...

 

 

alt

Die Qualität von Bildungsprogrammen, die Dilemmata deutscher Bildungspolitik und Perspektiven der Entwicklung

Vor mehr als drei Jahren stellten die Bundesregierung und Prof. Dr. Wassilios E. Fthenakis das Gutachten »Perspektiven zur Weiterentwicklung des Systems der Tageseinrichtungen für Kinder in Deutschland« vor. Damals zog Prof. Dr. Fthenakis zehn zentrale Schlussfolgerungen, die als Leitlinien für die mittel- und längerfristige Weiterentwicklung der Kindergärten dienen können. Betrifft KINDER bat den Professor um Auskunft über den Stand der Entwicklung und die Perspektiven.

Eine Kampagne der Hamburger Wohlfahrtsverbände und Träger zum Bildungsort Kita

Die Leistungen, die die 850 Hamburger Kitas als Bildungsorte erbringen, stehen im Mittelpunkt einer Kampagne, die – erstmalig in der Hansestadt – von allen im Kitabereich tätigen Wohlfahrtsverbänden und Trägern gemeinsam organisiert und gestaltet wird. Ziel der Kampagne ist es, Eltern zu informieren und die politisch Verantwortlichen darauf hinzuweisen, dass die Bildungsleistungen und -potenziale der Kitas in den Planungen für bessere Förderung Hamburger Kinder berücksichtigt werden müssen.

alt

Über pädagogische Haltungen und Herangehensweisen fachlich fundiert und frei zu sprechen ist nicht leicht – unabhängig davon, wie engagiert ein Team an der Konzeption seiner Einrichtung gearbeitet hat.
Fragt man einzelne Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach den pädagogischen Eckpfeilern ihrer Einrichtung, fällt es ihnen oft schwer, ihre Antworten in kurze, jedoch nicht allzu knappe Worte zu fassen.