Betrifft Kinder

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size





Liebe Leserinnen, liebe Leser,
 

in Zeiten politischer Unzufriedenheit, ist es umso bedeutender, schon den Jüngsten das Konzept der Demokratie nahezubringen. Denn nur, wenn sie erfahren dürfen, dass ihre Bedürfnisse zählen, Partizipation und Teilhabe nicht nur leere Worthülsen sind, lernen sie, wie eine gerechte Gesellschaft gemeinschaftlich organisiert werden kann.


Axel Möller hat verschiedene Theorien und Konzepte zu politischer Partizipation zusammengetragen und reflektiert. Er beschreibt verschiedene Aspekte, die für die pädagogische Praxis von Politik und Demokratie in der Kita grundlegend wichtig sind.

Das Bündnis »Bildung für eine demokratische Gesellschaft« will Demokratie erfahrbar machen. Bis 2025 sollen Angebote und Anlässe für Kinder und Jugendliche geschaffen werden, in denen sie persönliche Erfahrungen mit Verfassung, Menschenrechten und Pluralität machen können. 

Demokratiebildung bedeutet auch Entscheidungen zu treffen, die für alle tragbar sind. Adela Hurtado Mahling lässt sich vom Igel helfen. Das stachelige Tier erleichtert es den Kindern, ihre Bedürfnisse zu kommunizieren und gemeinsam einen Konsens zu finden, der am Ende alle zufriedenstellt.

Mit Geschwistern lässt sich gut lernen. Von der Sprache bis zum Durchsetzungsvermögen, je nach sozialer Kultur unterscheiden sich die Kompetenzen, die durch die Geschwisterbeziehung angeeignet werden. Bettina Lamm nimmt eine globale Perspektive auf dieses Thema ein.

Zum Erforschen braucht es nur Spiegel und Rohre, dank derer Herbert Österreicher in die faszinierende Welt der angewandten Optik führt.

Was zum Glücklichsein gehört, philosophiert Jochen Hering im neu aufgelegten Kinderbuch »Der Junge und der Fisch«. Jochen Hering ist auch der Herausgeber des neuen Betrifft-KINDER-Sonderheftes »Mit dem Herzen beim anderen – Empathie im Bilderbuch«, in dem unter anderem der HUCKEPACK-Bilderbuchpreisträger 2018 vorgestellt wird. Das Preisgeld stiftet unser Verlag.


Viel Spaß bei der Lektüre der Ausgabe wünschen im Namen von Redaktion und Verlag


Jens Klennert und Tania Miguez